Aranea diadema

Aranea diadema · Aran.

Kreuzspinne

Erste Prüfungen: unbenannte Autoren : AHZ, 1, 122 und Grauvogel: Text-Handbook of Homeopathy

Die Kreuzspinne (Araneus diadematus) ist eine im ganzen Alpenraum verbreitete Spinne. Der typischen Kreuzzeichnung auf ihrem Rücken verdankt sie ihren Namen. Das Netz der Kreuzspinne ist kreisrund und hat oft einen Durchmesser von 30 oder mehr Zentimetern. Die Kreuzspinne sitzt nach dem Netzbau mitten in ihrem Netz und wartet dort auf Beute. Bei der kleinsten Erschütterung stürzt sie sich auf das im Netz gefangene Opfer und lähmt es durch einen Biß mit ihrem Gift. Für den Menschen ist der Biß einer Kreuzspinne im Normalfall nicht gefährlich, wohl aber schmerzhaft.

(aus: http://www.npht.sbg.ac.at – leider nicht mehr verfügbar)

Weitere Informationen und Fotos bei Meyers Lexikon Online
Autor: Meyers Lexikonverlag
Herausgeber: Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG

Provings.infoInformationen zur Systematik
und Arzneimittelprüfungen
Provings.infoInformationen zum ArzneimittelAranea-diadema-I

Aranea-diadema-II

Aranea-diadema-III

Zurück